ode an den fisch den ich gestern aß

von Augusta Laar oh, orate, ich bete dich an wie du schimmerst und scheinst, liegst auf dem teller wie eine kostbare handtasche in diamanten und platin. silbern deine haut und noch glänzend vom wasser ich suche dich aus. dann kommst du im mantel aus mohn und pfirsichen, trauben & nüssen oh, orate, ich bete dich an und beginne dich zu zerteilen. dein weißes fleisch zerfließt wie warmer schnee in meinem mund singt in meinen knochen wie das mondlicht, ich bade in deinem mondfleisch. oh, orate, du machst mich stark und satt. ich schlürfe dich mit weißwein und kühle dich zum […]

Weiterlesen

GIPFELRUF
Folge 1: Hellmuth Opitz

Hellmuth Opitz (*1959) Lyriker aus Bielefeld www.hellmuth-opitz.de Hellmuth Opitz veröffentlichte acht lyrische Einzeltitel (alle im Pendragon Verlag, Bielefeld), zuletzt Die Dunkelheit knistert wie Kandis (Bielefeld, 2011), Die Sekunden vor Augenaufschlag (Bielefeld, 2006) und Gebrauchte Gedichte (Bielefeld, 2003). Außerdem zählen zwei Audiobooks zu seinen Werken (Gebrauchte Gedichte, Pendragon Verlag, 2004, und Frauen. Naja. Schwierig, Lyrik live mit Steffen Jacobs, Hellmuth Opitz, Matthias Politycki, Hoffman & Campe Verlag, 2005). In loser Folge stellt Franziska Röchter für dasgedichtblog die Teilnehmer des »Internationalen Gipfeltreffens der Poesie« am 23.10.2012 in München vor. Sie besuchte in Bielefeld Gipfelteilnehmer Hellmuth Opitz und sprach mit ihm über sein Leben mit Versen. 1. Studium, Satire, Songs und Tentakel […]

Weiterlesen

Herzlich willkommen auf dasgedichtblog!

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Freunde der Poesie, anlässlich des Jubiläums der Zeitschrift DAS GEDICHT, die in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert, startet heute www.dasgedichtblog.de: Hier erfahren Sie regelmäßig alle Neuigkeiten zur Jubiläumsausgabe 20 und zu den flankierenden Veranstaltungen. 1993 gründete Anton G. Leitner in Weßling bei München die Zeitschrift DAS GEDICHT. Inzwischen hat sich die buchstarke Jahresschrift zu einem zentralen Forum für zeitgenössische Poesie im deutschen Sprachraum entwickelt. Zum Erscheinen des Jubiläumsbandes 20, der von Matthias Politycki und Anton G. Leitner ediert wird, lädt DAS GEDICHT am Dienstag, den 23. Oktober 2012 zum »Internationalen Gipfeltreffen der Poesie: 20 Jahre DAS GEDICHT« ins Literaturhaus München ein. Über 50 Dichter aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und […]

Weiterlesen

Jan Wagner: ACHTZEHN PASTETEN. Gedichte.

Berlin Verlag (www.berlinverlage.de), Berlin 2007. 88 Seiten, geb., € 16,- Gabriele Trinckler – Leider gibt es heute nur wenige Autoren, die sich kollegial um die Verbreitung zeitgenössischer Lyrik verdient machen. Der Wahlberliner Jan Wagner (Jahrgang 1971) ist einer von ihnen. Zusammen mit Björn Kuhligk edierte er u. a. die beiden Anthologien »Lyrik von jetzt«, Bd. 1 und 2. Damit schuf er ein viel beachtetes Forum für die junge deutschsprachige Poesie. Jetzt ist im Berlin Verlag sein dritter eigener Gedichtband ACHTZEHN PASTETEN erschienen. In fünf Kapiteln beweist Jan Wagner, dass er nicht nur zu den engagiertesten Lyrikern seiner Generation zählt, sondern […]

Weiterlesen
1 573 574 575 576 577