Hardy

von Hellmuth Opitz Allein wie sein Wurstfinger um die Klingel kreist, bevor er den Knopf drückt, diese Schnörkel, Gestik, die noch um die kleinste Handbewegung eine Schleife bindet: Opulenz als Präsent. Schon bei der Geburt ein Gewicht von 14 Pfund, Vorname: Norvell, Spitzname: Babe. 250 Pfund später die Hälfte eines Duos, das die Welt vor Lachen beben lässt. Rollen klar verteilt: Stan – ein Typ vom anderen Stern. Höherer Blödsinn. Verzauberter Autist und Anarchist. Er dagegen: bürgerliche Fassade, um Würde bemüht, zum Abriss bestimmt. Geplatzte Hosen. Tortengesicht. Ansonsten Erfinder des Mitgefühl heischenden Blicks in die Kamera, des verlegenen Nestelns an […]

Weiterlesen

GIPFELRUF
Folge 1: Hellmuth Opitz

Hellmuth Opitz (*1959) Lyriker aus Bielefeld www.hellmuth-opitz.de Hellmuth Opitz veröffentlichte acht lyrische Einzeltitel (alle im Pendragon Verlag, Bielefeld), zuletzt Die Dunkelheit knistert wie Kandis (Bielefeld, 2011), Die Sekunden vor Augenaufschlag (Bielefeld, 2006) und Gebrauchte Gedichte (Bielefeld, 2003). Außerdem zählen zwei Audiobooks zu seinen Werken (Gebrauchte Gedichte, Pendragon Verlag, 2004, und Frauen. Naja. Schwierig, Lyrik live mit Steffen Jacobs, Hellmuth Opitz, Matthias Politycki, Hoffman & Campe Verlag, 2005). In loser Folge stellt Franziska Röchter für dasgedichtblog die Teilnehmer des »Internationalen Gipfeltreffens der Poesie« am 23.10.2012 in München vor. Sie besuchte in Bielefeld Gipfelteilnehmer Hellmuth Opitz und sprach mit ihm über sein Leben mit Versen. 1. Studium, Satire, Songs und Tentakel […]

Weiterlesen
1 17 18 19