Johannes Kühn wird 80

Die Herausgeber von DAS GEDICHT, Anton G. Leitner und Michael Augustin, gratulieren zusammen mit der Redaktion DAS GEDICHT ganz herzlich dem saarländischen Dichter Johannes Kühn, der am 4. Februar 2014 seinen 80. Geburtstag feiert. Seit vielen Jahren gehört er zu den hochgeschätzten Stammautoren unserer Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik. Auch im Namen der englischsprachigen Redaktion von DAS GEDICHT chapbook, dessen Pilotausgabe soeben erschienen ist, sagen wir: Happy birthday, Mr. Kühn! Am Bach von Johannes Kühn Dem Bach nachgehend, werde ich zum Ufermenschen geh eine Meile, eine kurze, so dahin, genieß den frischen Hauch aus guter Art der Quellen, die […]

Weiterlesen

Abend im Herbst

von Johannes Kühn Noch einmal haben alle Bäume Goldglanz erfahren. Die Kraniche, die in den Wiesen landen, wird er nicht halten, daß sie hier im Lande bleiben. Sie ruhn nur eine Nacht in dieser Gegend, die entblättert wird von Winden. Der Himmelsschein, das mondne Licht, hat doch nur sparsam Kraft. Ich sing ein Lied, kurz weckt es sie auf aus ihrem Schlaf, ich höre sie entrüstet schnattern, nur kurz. © Johannes Kühn, Tholey

Weiterlesen

Sprung über einen Bach

von Johannes Kühn Zu einem Sprunge über einen Bach will ich mich rüsten. Ich spann die Muskeln, ich spann die Blicke, ich heb das Kinn, ich ziehe Atem, einen langen tiefen, der Bach ist breit. So steh ich eine Weile am Ufer, gebe auf, in meinem Kopf ist Alterselend und in allen Gliedern Sand. Ich tröste mich mit nichts, ich verurteil mich mit meinem Lebensschrott, beklage mich und geh nach Haus, den Kopf gesenkt, das Herz erlahmt. Den Sprung, den ich gemacht in jungen Tagen sollt ich im Alter doch noch einmal wagen.   © Johannes Kühn, Tholey

Weiterlesen
1 2