Reisepoesie Folge 15: Johann Gottfried Seume │ »Der Pass«

In 21 Folgen stellt die Online-Redaktion der Zeitschrift DAS GEDICHT internationale Reisepoesie aus vier Jahrtausenden vor. So können Sie sich gemeinsam mit uns auf den Weg zur neuen Ausgabe von DAS GEDICHT begeben. Die buchstarke Nummer 21 wird ab Herbst 2013 zeitgenössische Gedichte versammeln, die ums Reisen kreisen. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.http://youtu.be/PuHGWUz11-4 Johann Gottfried Seume »Der Pass« Wenn wir am Rand des Lebens stehen, Und alles, was die Erde hält, Rund um uns her zusammen fällt, Wenn Kronen mit dem Bettelstab vergehen; Wenn Herrn von weiten, weiten Reichen, Die gestern noch mit ihrer Riesenhand Den Orient […]

Weiterlesen

Reisepoesie Folge 14: Gertrud Kolmar │aus »Westindien«

In 21 Folgen stellt die Online-Redaktion der Zeitschrift DAS GEDICHT internationale Reisepoesie aus vier Jahrtausenden vor. So können Sie sich gemeinsam mit uns auf den Weg zur neuen Ausgabe von DAS GEDICHT begeben. Die buchstarke Nummer 21 wird ab Herbst 2013 zeitgenössische Gedichte versammeln, die ums Reisen kreisen. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.http://youtu.be/0SDWZQtLlzI Gertrud Kolmar aus »Westindien« Die Welt ist braune und weiße Erde; Komm, wir teilen die Welt! Nimm den Westen hin, dass ich Osten werde Und felsig aufbreche, du Feld. In meinem Becher von Jade will Seltsam kostbare Freuden ich finden, Die Freuden aus Hyazinth […]

Weiterlesen

Gedicht und Film im Biergarten:
Ein Open-Air-Erlebnis zum Auftakt der Sommerferien im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals 2013

Kino, Poesie und Flamenco machen unter freiem Himmel Lust auf einen Sommerurlaub am Meer und anderswo. Der junge deutsch-amerikanische Schriftsteller und Weltraumpoet Paul-Henri Campbell, Weßlings Lyrik-Urgestein Anton G. Leitner sowie die Pasinger Dichterin Gabriele Trinckler entführen mit Reise- und Liebesgedichten in wonnige und sonnige Gefilde. Flamenco-Gitarrist Axel Gottwald leitet mit feurigen Live-Improvisationen über zum cineastischen Höhepunkt des Abends: Der Filmklassiker »Sommer« des französischen Regisseurs Eric Rohmer spielt u. a. in Starnbergs Partnerstadt Dinard in der Bretagne. Ein Student namens Gaspard erlebt seine große Sommerromanze und ist hin- und hergerissen zwischen drei faszinierenden Frauen. Ort: Gasthof Schuster, Biergarten (Am Drössel 5, […]

Weiterlesen

Zum 14. Mal in der Hansestadt Bremen:
Internationales Literaturfestival Poetry on the Road.

von Paul-Henri Campbell »Poetry on the Road« zählt zu den renommiertesten Poesie-Festivals in Europa und fand vom 6. bis zum 10. Juni 2013 zum 14. Mal in der Hansestadt Bremen statt. Die Redaktion von DAS GEDICHT hat dieses Jahr die Veranstaltung verfolgt. Es sind gerade solche Festivals, die die deutschsprachige Literatur zu einer der vielschichtigsten Literaturen Europas machen und daher intensiv von jedem beobachtet werden sollten, der ernsthaft über Lyrik nachdenken will. Es ist schwer zu ermessen, was Jack Kerouac oder Allen Ginsberg von der beschaulichen Hansestadt an der Weser gehalten hätten. Zugegeben: Die Nordsee ist nicht der Pazifik und […]

Weiterlesen

dasgedichtblog-Fragebogen: Paul-Henri Campbell

Paul-Henri Campbell (*1982) Lyriker aus Leipzig www.paulhenricampbell.com Paul-Henri Campbell wurde 1982 als Sohn eines amerikanischen Army-Offiziers und einer deutschen Kranken­schwester in Boston, Massachusetts, geboren. Er wuchs in Massachusetts auf und zog später mit seinen Eltern nach Deutsch­land, wo er in Bayern das Abitur ablegte. Anschließend studierte Campbell Klassische Philologie (Altgriechisch) und Katholische Theologie an der National University of Ireland und der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Derzeit lebt und arbeitet er in Leipzig. Paul-Henri Campbell verfasst Lyrik und erzählende Prosa in deutscher und englischer Sprache. Dabei arbeitet er stark an den Schnittstellen zwischen Lyrik und Musik sowie Lyrik und Neuen […]

Weiterlesen
1 10 11 12