Religion und Lyrik – Folge 28: »In der Kirchenbank«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Guido Luft

In der Kirchenbank

Kirchenkalt und
der Weihrauchvorhang
macht es sich bequem
vor den gotischen Fenstern
unterdrückt schleicht Hüsteln
umher hier warten alle auf das Ende
der Predigt die ist wieder viel zu lang

hör’ ich da Kirchenbänke ächzen unter
der Sündenlast da kommt in unserer
Reihe ganz schön was zusammen
die stillen Gebete hat die Orgel
weg gedröhnt etwas mehr
Besinnlichkeit dürfte es
schon sein wäre noch
drin gewesen

aber hier kreuzt die Familie auf
die immer zu spät kommt sie drückt
und drückt und schenkt meinem Gebet

heute die Kurzfassung
 

© Guido Luft, geboren 1955, lebt in Ettlingen.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.