Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 46: EIN GLAS, DAS NICHT BESCHLÄGT – NEOROSENÉ SKLÍČKO

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.       EIN GLAS, DAS NICHT BESCHLÄGT – NEOROSENÉ SKLÍČKO   Statt einer Sommerpause: Ein Kurzgedicht, das nach der Sinnhaftigkeit des lyrischen Schreibens fragt. Schlicht und doch geheimnisvoll, spricht es mich an. Habe ich es […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 10: »Goethe v Mariánských Lázních« / »Goethe in Marienbad« von Stanislav Sedlák

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Forschungen auf dem Podhorn Die traditionsreichen Kurorte in Westböhmen – Karlsbad, Marienbad und Franzensbad – wurden im Laufe der Jahrhunderte von vielen berühmten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aufgesucht. Auch Johann Wolfgang von Goethe kurte häufig […]

Weiterlesen