Gedichte mit Tradition, Folge 5: »Norovirus«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karsten Paul Norovirus Sein Arsch ist von den Durchfalldauerkrämpfen so müd geworden, dass er nichts mehr hält. Ihm ist, als könnt’ er nicht mehr weiterkämpfen, schon an der Klotür endet ihm die Welt. Der weiche Tanz verloren-leerer Blicke, der sich vom Badschrank hin zur Dusche dreht, ist wie die Hingabe an Ungeschicke, die tiefer nur ein kranker Darm versteht. Nur manchmal geht das trockne Tor des Mundes ein wenig auf. Dann dringt ein Laut heraus und hallt von Wand zu Wand wie […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 4: »Säugetiers Wiedergeburt«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karl-Ludwig Kuss Säugetiers Wiedergeburt Über allen Bommeln Ist Sauk, In allen Trommeln Spürest du Kaum einen Pauk; Die Vögelein zwitschern auf Halde. Warte nur, balde Nuckelst du auk.   © Karl-Ludwig Kuss, München       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung erstveröffentlichter zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 3: »Ringelnix«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Volker Maaßen Ringelnix Den Stips ans Reh aus Gips vergaß ich nix. Nach ein paar weitren Bierchen wollt ich erneut zum Tierchen. Es war schon gegen sieben. Wo war das Reh geblieben? Den kleinen Baum, den sah ich kaum – ich war wohl richtig hagelblau – und stipste schließlich eine Frau, die hatte Augen wie ein Reh. Sie war aus Fleisch und Blut, doch keine Angst, dass sich was tut: Wie ich es seh, so schlaf ich eh. Und das ist gut. […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 2: »was eigentlich los ist«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jörg Neugebauer was eigentlich los ist also ich weiß nicht was eigentlich los ist woher soll ich wissen was eigentlich los ist mir hat keiner gesagt was eigentlich los ist wieso fragst du mich dann was eigentlich los ist wenn ich wüsste was eigentlich los ist würde ich dir schon sagen was eigentlich los ist frag mich am besten morgen noch mal was eigentlich los ist   © Jörg Neugebauer, Neu-Ulm       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 1: »Sommerferien in Ostfriesland«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Sommerferien in Ostfriesland oder Warum es gut ist zu wissen, wann in Nordrhein-Westfalen Ferien sind Vandalen bevölkern die Küste. Ach, wie mich ihr Dasein erfreut! Und wenn ich es stets nicht schon wüsste, ich hätte mein Kommen bereut. Sei, sagt mir mein Nachbar, nicht bange! Wir haben in diesem Jahr Glück. Sie weilen hier schon ziemlich lange und fahren weit vor dir zurück.   © Michael Hüttenberger, Stedesdorf / Darmstadt       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser […]

Weiterlesen
1 41 42 43 44