Dichterbriefe – Folge 9: Wer dichtet so wie Du? – Christophe Fricker schreibt Matthias Politycki

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Lieber Matthias, Ägyptische Plagen, ägyptische Plagen, erschöpfte Fahrten, zermürbte Wanderungen, Wüstenwege, wunde Erinnerungen, brennende Sonne, kaum eine Aussicht auf Erlösung – Dein schlanker Band, die dreizehn Gedichte, die kargen, dickschwarzen Illustrationen, sie machen einem das Lesen nicht leicht. Nicht weil sie schwer zu verstehen, sondern weil sie so deutlich und eindrucksvoll sind. […]

Weiterlesen

Neuerscheinung: »Lustful Things – Geile Sachen (German Poetry Now)«

Lustful Things

Translating the Zeitgeist: German Poetry Now DAS GEDICHT chapbook Edited by Anton G. Leitner and Paul-Henri Campbell Vom Ding zum Thing! »Lustful Things / Geile Sachen!« is a bilingual collection of contemporary German-language poetry and its English translation. 44 poems by German speaking authors from ten countries celebrate our lust for objects. »Lustful Things / Geile Sachen!« ist eine zweisprachige Anthologie zeitgenössischer deutschsprachiger Dinggedichte und ihrer englischen Übersetzungen. 44 lyrische Texte von Autoren aus zehn Ländern feiern unsere Lust am Objekt. Contains all poems from the online project on www.DasGedichtblog.de! Alle Gedichte der Online-Anthologie auf www.DasGedichtblog.de jetzt auch als Buch! […]

Weiterlesen

Lustful Things – Geile Sachen!, Folge 15: Matthias Politycki, »Springtime soundtrack«

Lustful Things

German Poetry Now: A bilingual online-anthology, featured by DAS GEDICHT chapbook   Matthias Politycki Springtime soundtrack One, two wasps at the window, the radio voice from the other side of the street, a child shrieks piercing the air, arguing and nagging parents, a row of car doors slammed shut one by one … and there the day already drives off. You stay behind in the chirping silence: you with all the distress concerning your sick mother, the melancholy on the account of a previous paramour, the trouble caused by your colleagues, the pain in your shoulder and in the wake […]

Weiterlesen

»Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« als Bayern 2-BuchFavorit

Pausenpoesie

In der vergangenen Woche wurde die von Anton G. Leitner herausgegebene Anthologie »Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« zum Bayern 2-BuchFavorit gekürt. Anton G. Leitner war als Gast im Studio und sprach mit Moderator Christoph Leibold über den Band, drei Gedichte aus der Sammlung hat der BR mit einer Sprecherin vertont. Anton G. Leitner (Hrsg.) Pausenpoesie Gedichte zum Neustarten 120 Seiten, Softcover ISBN 978-3-929433-26-5 Preis: € 9,90 [D]

Weiterlesen

Ein Mann von sechzig Jahren: Matthias Polityckis neuer Gedichtband »Dies irre Geglitzer in deinem Blick«

Matthias Politycki: Dies irre Geglitzer in deinem Blick

rezensiert von Hellmuth Opitz »Ach, diese Lyriker, man sollte ihnen einen Roman gönnen,« dieser selbstironische Stoßseufzer wird dem Dichter Paul Celan zugeschrieben. Ein Statement, das einen erhellenden Blick auf die unterschiedliche Rezeption von Romanen und Gedichten wirft. Im Literaturbetrieb wird die Lyrik zwar gern als Königsdisziplin hochgehalten, aber im Stillen doch als ein etwas abseitiges Hobby betrachtet, sozusagen als Lepidopterologie (Schmetterlingsforschung) unter den belletristischen Künsten. Erst mit dem Schreiben eines (möglichst erfolgreichen) Romans erlangt man im Betrieb seine volle literarische Satisfaktionsfähigkeit. Zugegeben, viele Lyriker können gar nicht auf Langstrecke schreiben, zu sehr kontrollieren sie jeden Satz, überfrachten ihn mit Bildern, […]

Weiterlesen
1 2 3 4 6