traum, spitzrutenlauf

von Andreas Peters
 

maria iwanowna legt ihren sohn übers
knie. versohlt ihm den hintern mit dem
schwarzen gürtel. 1 schlag, sagt sie, für die
krim, schlag 2 für lugansk, donezk. der

andere für grosnij (vonwegen tschetschnja)
der 4 für mariupol, 5 für kabul. es reicht,
sagt waldimir spiridonowitsch, der vater,
es reicht, vielleicht noch einen für MH 17

& eventuell für den untergang der kursk,
des rubels & des ölpreises. abschreiben
der Dr.arbeit, zu teure armbanduhr. für
ljudmila, die herzensgute schwiegertochter.

12 schläge weniger einen. jetzt geh &
mach deine hausaufgaben in der
sewastopoler kommunalka*. teile bad &
küche mit den neuen nachbarn, den chochli**.
 

*gemeinschaftswohnung
**ukrainer

 
© Andreas Peters, Bad Reichenhall (Gewinner des Jurypreis Hochstadter Stier 2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.