Gedichte mit Tradition, Folge 207: »Panther und Bauer« von Axel Kutsch

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Axel Kutsch Panther und Bauer Ein Panther klopft ans Scheunentor. Ein junger Bauer tritt hervor. »Was willst du, Panther?« fragt der Bauer. »Sperr mich ein. Die Welt wird rauer, gnadenloser, hundsgemein. Lass mich dein Gefangener sein.« Junger Bauer schreibt auf Twitter: »Habe Panther hinterm Gitter.«   © Axel Kutsch, Bergheim / Erft       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 206: »frei« von Hans-Werner Kube

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hans-Werner Kube frei ein Mann steht an der Kreuzung ganz still und stumm er hat Mund-Nasen-Schutz und ein Pappschild um sagt was fällt dem Mann denn ein an der Kreuzung so allein mit dem Schild es guckt doch sowieso kein Schwein ein Mann steht in der Kälte ganz stumm und still weil er mit seinem Schild uns was sagen will sagt wofür setzt er sich ein free Assange er steht allein in der Kälte und will Julian befrein   © Hans-Werner Kube, […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 205: »Ode an den Schlenzer« von Hellmuth Opitz

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hellmuth Opitz Ode an den Schlenzer Allein schon das Momentum, wenn – um’s genau zu nehmen – gut 58 Muskeln sich versammeln auf kleinstem Raum mit 26 Knochen und Knöchelchen samt dem Geflirr von Sehnen und Bändern sich: einfach hier versammeln, hier unten im Ballungszentrum des Fußes und beschließen, hier und jetzt, in der 59. Minute – um exakt zu sein – aus, sagen wir 22 Metern Entfernung dich zu erschaffen: ein Kunstwerk. Ein Werk, halb Standbein, halb Spielbein, eins, das den […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 204: »Halbzeitbetrachtung« von Jan-Eike Hornauer

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Halbzeitbetrachtung Die Hälfte des Lebens ist jetzt geschehen (statistisch gesehen, füg’ ich hinzu; und dass ich dies kann, das ist schon ein Clou, erzwang doch mein Herz bereits fast mein Gehen). Was hab’ ich gelernt, was konnt’ ich erreichen, ja, was lässt sich sagen im Resümee? Am Ende ist alles und nichts ganz okay. Und manchmal, da muss man die Wände neu streichen. Wozu und weshalb bin ich hier auf der Erde, dem kleinen Planeten im endlosen All? Ich werd’ […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 203: »Im Poesiemuseum« von Thomas Glatz

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Thomas Glatz Im Poesiemuseum In einer Vitrine: Ein holder Schwan Vor dem verschlafen rauschenden Brunnen. Daneben ein uraltes Schlummerlied. Dahinter ein Schaudiagramm, Welches alles erklärt. Im nächsten Saal: Ausgestopfte linde Lüfte, Gelöschte Lupinen, Gestundete Zeit. Und die berühmte Chaussee bei Altona, Auf der die zwei Ameisen umgekehrt sind. Der frühe Mond Äugt zum Fenster herein. Ich erschrecke: Der ist echt. Wie poetisch, Denke ich, Und verlasse schnell Das Museum.   © Thomas Glatz, München       »Gedichte mit Tradition« im Archiv […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 44